DTB on Yang Family Certification

Yang Family Tai Chi

Accreditation of Yang Family Taijiquan Instructors in Germany

Recent developments of Standards, Guidelines, Essentials, Centers and Schools

More and more teachers of Yang Style recognize the advantage of scientific scrutiny and research

Die Yang-Family unterrichtet in Deutschland mit Ausnahme von Yang Jun nicht mehr. Veranstalter ist 1x pro Jahr die International Yang Family Tai Chi Chuan Association (IYSTCCA) oder Affiliated Schools/ Yang Chengfu Taijiquan Center Berlin and Köln. Die IA heißt auch "International Yang Style Tai Chi Chuan Association (IYFTCCA)" und ist nicht zu verwechseln mit Yang Shouchungs ITCCA (International Tai Chi Chuan Association mit Sitz in London). Anrechnung auf die DTB-Taiji-Lehrer-Ausbildungen ist nicht mehr zugelassen aufgrund verschärfter DTB-Standards.

 

Yang-Familie,  Esoterik und wissenschaftliche Transparenz

In Deutschland hat das Interesse an Esoterik, an Taiji-Geheimnissen der Unbesiegbarkeit stark nachgelassen. Zugenommen hat das Bedürfnis nach Transparenz - das konstatiert die Arbeitsgruppe Yang Jun und nennt ITCCA (London) und IYFTCCA (Seattle). Mittlerweile ist Yang Jun auch der einzige Vertreter der Yang-Familie, der noch Lehrgänge in Deutschland leitet - und das nur einmal jährlich. Seminare, Prüfungen und Rankings werden vom DTB nicht anerkannt.

Tai Chi Symposium - Yang Family Das Symposium wird offiziell veranstaltet von der Yang Family Tai Chi Foundation und gesponsored von der Yang Family Tai Chi Chuan Association. Befremdlich die offizielle Ankündigung: "Join the fun in Louisville this July!" Dies erscheint etwas irritierend . . .

Dr. Langhoff:

Yang Jun Wer ist Meister Yang Jun 6. Generation Yang-Familie wirklich? Lobby-Verbände und Sozial-Medien liefern nur ein einseitiges, geschöntes Bild.  Quelle: Yang Jun.

Siehe auch: "Can Yang Jun serve as a paragon for Chinese Martial Arts?"

 

 

















 

Meister Yang Jun kritisch gesehen

Zu den auch hierzulande tätigen internationalen Lobby-Verbänden chinesischer Taiji-Meister zählt Meister Yang Juns  IYFTCCA - wenngleich der Meister selbst nur wenig in Deutschland unterrichtet (siehe Yang Chengfu Center / international Yang Family Tai Chi Association). Viele Lehrer sind verunsichert und stellen bohrende Fragen. Auskunft gibt der Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong auf einem Merkblatt.

Yang Jun und der Yang-Chengfu-Hype - Hilfsmittel Multimedia-Dossiers

Die wachsende Kritik gilt dem Bereich Erwachsenenbildung im Allgemeinen und der Prävention im Besonderen. Der inszenierte Eindruck, die gesamte Yang Familie stünde hinter Meister Yang Jun, stimmt ebensowenig wie die oft zu hörende Behauptung, es gäbe ein einheitliches Yang Family Tai Chi. Siehe dazu die Rezensionen der Lehrvideos und die Besprechungen der Abschlussberichte "Tai Chi Symposium 2009" und Tai Chi Symposium 2014". Ein wichtiger Punkt, der immer wieder diskutiert wird, ist die Abgrenzung zu sekten-artigen Gruppierungen. Die kürzlich publizierten Multimedia-Dossiers der Dt. Clearing-Stelle Yang Family Tai Chi ermöglichen es selbst Laien, Falsches von Richtigem zu unterscheiden. Quelle: Dossiers zur Kritik an der Arbeitsweise der International Yang Family Tai Chi Association.

Erster deutscher Artikel über Meister Yang Jun 5th Generation "Yang-Family-Tai-Chi-Chuan"

Yang Family Traditional Tai Chi Chuan Forms Artikel Yang Jun in HamburgDer erste Artikel über Yang Juns Unterricht in Deutschland vom Veranstalter Dr. Langhoff ist heute überholt. Der Seminar-Bericht basiert auf den wenigen damals verfügbaren Informationen zu dem, was häufig als "Traditional Yang-Style-Taijiquan" bezeichnet wird. Seitdem wurde ein beeindruckender Fundus von Fotos, Filmen und Texten zusammengetragen und auf ideologie-freier Basis analysiert, bewertet und im Internet veröffentlicht. Maßgeblich beteiligt daran waren Arbeitskreise des Tai Chi Zentrums Hamburg. Sie sind kontinuierlich tätig in der bundesweiten Lehrer-Ausbildung des Dachverbandes DTB mit dem Ziel, durch belegbare Fakten mehr Transparenz für Lehrer und ihre Schüler zu schaffen. Das Tai Chi Zentrum Hamburg und seine Clearing-Stelle International Yang Family Tai Chi Association listen die zahlreichen Kritikpunkte auf. Besonders für Laien anschaulich sind die Rezensionen der Yang Jun Videos und der Yang Zhenduo Videos. Foto-Nachweis: Doku Gruppenfoto Handform-Seminar Yang Jun.

Rezensionen, Interviews, Vorträge, Seminare und nicht zuletzt Lehr-DVDs bieten ein recht umfassendes Bild des "5. Linienhalters der 6. Generation". Auch die von seiner"International Association" organisierten Tai Ch Symposien illustrieren die heutige "Yang-Family-Propaganda" im Detail. Doch seine "Traditionelle Langform" ist genau genommen ein "Kunstprodukt" und wirft in der Fachwelt viele ungelöste Fragen auf. Die Form ist leicht zu erlernen und ähnelt der seines Großvaters Yang Zhenduo. Auf Youtube kann jeder im Selbststudium Details zu jedem der 103 Bilder kostenlos lernen. Der Verband hat die zusammengestellt hier: www.yang-jun.tai-chi-verband.de .

Wer von einem chinesischen Lehrmeister des Yang-Taijiquan lernt, bekommt im Laufe der Zeit auch Einblicke in das, was sich "hinter den Kulissen" abspielt. Es gilt auch hier das Sprichwort "Es ist nicht alles Gold, was glänzt". Viele Schüler wenden sich desillusioniert ab - oder sie "ducken sich weg". Beides ist jedoch keine optimale Lösung des Problems meint der Taijiquan-Qigong-Bundesverband DTB. Angesichts der "neuen Religiosität" ermutigt er insbesondere Schüler des 5. Linienhalters Yang Jun zu einer kritischen Debatte über die in letzter Zeit deutlich gewordenen "Tabu-Themen des Yang-Family-Taichichuan" und den fehlenden Reform-Willen. Im Fokus stehen die zweifelhafte Yang-Jun-Doktrin, die sich u. a. in den Prüfungsfragen dokumentiert. Eine ernsthafte Auseinandersetzungen mit den Yang-Jun-Postulaten inclusive Faktencheck wäre ein gangbarer Weg zu mehr Transparenz und Teilnehmerschutz. DTB-Geschäftsführer berichtet freimütig über seinen persönlichen Fall und seine veränderte Sicht auf Yang Jun, den er 1994 mit dessen Großvater Yang Zhenduo nach Hamburg eingeladen hatte.

Yang Juns Verband

Eine kritische Einordnung und Bewertung von Yang Juns Verband sollte aus umfassender Perspektive des richtigen Lernens und Lehrens erfolgen. Viele Praktizierende des Taijiquan nutzen die Anlaufstelle Deutschland für Taiji-Qigong-Verbandswesen von Dr. Langhoff Sie wendet sich insbesondere an Lehrende, Instititutionen der Gesundheitsbildung und Mitarbeitende von Krankenkassen und der Zentralen Prüfstelle Prävention ZPP. Man findet dort ideologie-freie Sach-Infos aus erster Hand. Persönliche Beratung gern durch Dr. Stephan Langhoff unter 040 2102123. Quelle: Tai Chi Verband.

Der "Hype": Vom Yang-Style zur Tradition - wirklich?

Yang Zhenduo Buch Rezeinsion Yang-Style Taijiquan Morning Glory HongkongYang-Family vs Yang Style Video-Cover factcheckingDer "Yang-Family-Hype" ist für viele eine inszenierte Publicity. Der euphorische Reklame-Rummel führt nicht nur zu lächerlichen Absurditäten sondern lenkt Laien von der Fakten-Lage ab. Historisch gesehen ist Yang Jun der erste, der von anfang an durchgängig den umstrittenen Begriff "Traditional Yang-Family-Taijiquan" benutzt. Während seine Eltern ja in punkto Familien-Überlieferung eine Leerstelle sind und übergangen werden mussten, hatte deren Vorgänger-Generation Yang Zhenduo ja zunächst nicht den irreführenden Begriff "traditionell" benutzt. Dies beweist u. a. sein erstes Buch "Yang Style Taijiquan", dass der Meister um Alter von 63 Jahren verfasst hatte. S. zu dieser Werbe-Masche die Buch-Rezension von Dr. Langhoff und die Doku der Dt. Clearing-Stelle. Auch auf manchen Videos von Yang Zhenduo wird nur "Yang-Style" tituliert. Yang Juns Verband wurde ja auch zunächst nur bekannt unter dem Namen "International Yang Style Taijiquan Association (IA)". Yang Jun konnte sich damit gewiss nicht profilieren gegenüber Chu Kinghungs "International Tai Chi Association (ITCCA)". Die unlogische Propaganda von Yang Jun und mitgetragen von Großvater Yang Zhenduo gipfelt in der Widersprüchlichkeit, seine Schulen "Yang Chengfu Center" zu nennen. Der Namensgeber Yang Chengfu hätte niemals für sich beansprucht, "traditionelles Yang-Familien-Taichi" zu unterrichten! Annual Review: "Clearing House Yang Family Taijiquan on International Yang Family Taijiquan Association AKA International Yang Style Taijiquan Association".

Hinweis zu: Yang Family - Ranking, Schulen, Lehrmethoden, Lehrinhalte, Familien-Soziogramme

Die Schulen/ Center der International Yang Family Tai Chi Chuan Association in Deutschland und ihre ausländischen Vorgaben entsprechen in vielen Punkten nicht den DTB-Richtlinien, die für seine Lehrbefähigung vorausgesetzt werden. "Richtig-Lernen" ist nach der auf der Gestalt-Theorie aufbauende DTB-Methodologie nur unzureichend gegeben. Denn dazu gehöre stets das "ganze Bild"! Zudem verwischen fehlende Einbeziehung neuerer Forschungsergebnisse (Chang-Sanfeng-Legende) und isolierte Webauftritte (esoguru.com) aus DTB-Sicht die für Lehrer-Ausbildung vorgeschriebene Grenze von Fiktionen und Fakten. Das Yang-Family-Ranking irritiert nicht nur den DTB: Durch wissenschaftlich ungesicherte Prüfungsfragen wird Kandidaten ein ideologie-freies Ranking erschwert. All diese Aspekte ordnet der bekannte DTB-Ausbilder Dr. Langhoff in übergreifende Kontexte ein. Nur so, erklärt der promovierte Philologe, können Schüler ein umfassenderes, genaueres und tieferes Verständnis über Yang-Family-Taijiquan erlangen.

Yang Family Tai Chi Ranking Test System

The International Yang Family Tai Chi Chuan Association (IYFTCCA) created the Yang Family Tai Chi Chuan Ranking System and designed it to coordinate its development with that of the Chinese Martial Arts Ranking System. Furthermore, the IYFTCCA intends to use components of its Ranking System to contribute to the worldwide development of Tai Chi Chuan and to promote its health benefits.

  • Beginning Ranks: Rank One (Copper Eagle) Rank Two (Silver Eagle) Rank Three (Gold Eagle)
  • Intermediate Ranks: Rank Four (Copper Tiger) Rank Five (Silver Tiger) Rank Six (Gold Tiger)
  • Advanced Ranks: Rank Seven (Copper Dragon) Rank Eight (Silver Dragon) Rank Nine (Gold Dragon) 

    Source:http://ww.yangfamilytaichi.com/association/ranking/

  • Yang Jun - der aufgebrochene Zwiespalt

    Durch die Generationen werden in der Historie asiatische Kampfkünste bekanntlich häufig Ideen und Vorstellungen tradiert, die einer gründlichen Überprüfung nicht standhalten. Dabei bildet die offizielle Yang-Familientradition des Yang Jun keine Ausnahme. Die "Handelsware" Yang-Family-Taichichuan" wird für ihn und seine Schulen um so wertvoller je mehr man an Überlieferungen festhält - und seien sie noch so unplausibel! Auch viele aus Yang Juns Schülerschaft tragen diese "Erblast" mit oder spielen sie herunter als unerheblich einzig mit dem Ziel, Teil einer Gemeinschaft zu sein, wie sie die Yang-Familie favorisiert. Doch immer mehr offene Lehrer-Persönlichkeiten lehnen dies ab. Interessant in diesem Zusammenhang ist die geringe Zahl von Instruktoren auf dem Taichi-Symposium 2014 in Louisville Kentucky. Es waren lediglich ca. 20, obwohl die berühmtesten Großmeister der chinesischen Familienstile angereist waren (Quelle: Der offizielle Symposiumsbericht: www.yang-chengfu.de/yang-familie.html).

    Yang Jun - kritische Fragen zu Unterricht und Lehrerausbildung vom DTB

    In seiner sicher äußerst schwierigen Doppel-Rolle immer die richtige Strategie zu finden, dürfte für Den Linienhalter nicht immer eínfach sein. Die große Unterstützung des Chen-Familien-Clans bei den Symposien in den USA verlangt ja eventuell "Gegenleistungen" wie das unbeirrte Haften an der Aussage seines berühmten Ur-Ur-Großvaters Yang Luchan, Tai Chi stamme aus dem Wushu der Chen-Familien-Tradition. Auch wenn seriöse Forschung und selbst der von ihm selbst interviewte Großmeister Wu Wenhan bzgl. Wu Yu Xiang klassischen Schriften ("Salt Shop Manuals") anderes belegen. Darauf nicht einzugehen läßt an das "Höhlengleichnis" denken. Seminarteilnehmer wünschen sich mehr Wissen, Offenheit und Transparenz im Unterricht und Ausbildung - s. dazu den Artikel "Where ignorance is bliss...".

    Gesamt-Überblick 20 Jahre: Nur wenige Seminare von Yang Jun in Deutschland 1994 - 2015

    Yang Jun hat in den vergangenen 20 Jahren nur sehr wenige Stunden unterrichtet. DTB-Ausbilder Dr. Langhoff, Schüler von Yang Zhenduo und DTB-Gründungsmitglied gibt erstmalig einen Gesamt-Überblick "Yang Jun - Unterricht in Deutschland". Erklärt werden auch die Kurse der Yang Chengfu Center Germany. Der promovierte Philologe behandelt dabei auch die große Menge an Ungeklärtem. Er unterrichtet an vier Tagen die Taijiquan-Handform der Yang-Family (der sogenannte traditionelle Yangstil/ 103´er Langform) und ihre Anwendungen sowie die Zehn Prinzipien von Yang Chengfu. Zum Handform-Unterricht gehören die Energiepunkte. Durch sie wird die Imagination der Kampfanwendung in das Form-Üben integriert. Kurszeiten, Preise und Zertifizierung lt. Anmelde-Formular. Offizielle Anerkennung für DTB-Lizenzen.

    Yang Jun - wirklich Erbe des Yang Chengfu und des "Traditionellen Yang-Stils"?

    Zu dieser lebhaft im Internet kommentierten Frage baten wir den Experten Dr. Langhoff um seine Meinung. Das bekannte Gründungsmitglied des Dt. Taichi-Bundes - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. hat die höchste DTB-Ausbilder-Stufe in Deutschland inne und kennt den Linienhalter persönlich. Er meint:"Yang Jun möchte anknüpfen an seinen berühmten Urgroßvater Yang Chengfu. Dennoch differieren Figuren von Yang Jun erheblich.

    Verwirrung stiften Aussagen von Yang Jun auf seinem gerade zu ende gegangenen Tai Chi Symposium 2014, nach denen er zuätzlich zum Yang-Stil-Praktizieren das Üben der anderen Stile empfiehlt mit der Begründung, das eigene Tai Chi könne dadurch besser werden.

    Erstmalig ist zudem bei Yang Jun ja die Leitline "From Generation To Generation - The Tradition Continues" unterbrochen. Noch problematischer ist Yang Juns Einordnung des Yang-Chengfu-Taijiquan als "traditionell": Das Traditionelle Tai Chi der Familie Yang wurde von Yang Chengfu ja absichtlich stark vereinfacht." Yang Jun also als vorbildhaft darzustellen ist der falsche Weg - siehe auch: "Can Yang Jun serve as a paragon for Chinese Martial Arts?" Quelle Dr. Langhoff über Yang Jun.

    Seminare mit Yang Jun in Hamburg und Kurse in Köln und Berlin (Yang Chengfu Center Germany)

    Yang Jun Hamburg Seminar mit Yang Zhenduo und Dr. LanghoffYang Jun gibt in Deutschland kaum Kurse. Er hat nur einmal in Hamburg unterrichtet und zwar anläßlich des Seminars mit seinem Großvater Yang Zhenduo für die 103´er Handform. So war auch für Dr. Langhoffs Anfänger eine Extra-Möglichkeit gegeben. Später hat er in Deutschland nur noch beim Yang Chengfu Center in Köln und beim Yang Chengfu Center in Berlin Seminare geleitet - jedes Jahr abwechselnd und nur einige wenige Stunden Unterricht. Lehr-Inhalte: Yang-Familien-Handorm/Soloform mit 103 Figuren, Tuishou, Schwert und Säbel. Der DTB erkennt die wenigen Kurszeiten für eine qualifizierte Tai-Chi-Lehrerausbildung nicht an. Yang Juns Lehrstoff und damit auch die darauf basierenden, vielfach kritisierten Prüfungsfragen entsprechen nicht den DTB-Anforderungen. Nachschulungen und Sonder-Lehrgänge beim Dachverband sind optional. Kurszeiten: In Köln und Berlin und sind für das DTB-Ranking anerkannt. Foto-Nachweis: Doku Gruppenfoto Handform-Seminar Yang Jun.

    Yang Juns Unterricht in Hamburg - Traditional Yang Family Tai Chi Chuan ?

    Yang Family Germany: Yang Zhenduo 1995 HamburgYang-Family-Seminars in Hamburg, Germany 1995: Yang Jun teaches Yang-Family-Tai-Chi-Chuan exclusively to students of Dr. Stephan Langhoff. Foto: Workgroup Yang Jun Yang Family Taichichuan. Details: ITCCA London und IYFTCCA Seattle. Foto-Nachweis: Doku Gruppenfoto Handform-Seminar Yang Jun.

    Yang Family Tai Chi Chuan - Analyse mit DTB-Instructor Dr. Langhoff

    Dr. Langhoff: Standards-Überblick Yang-Family/ Yang Jun International AsssociationLange Zeit nach dem Unterricht von Yang Jun und Yang Zhenduo in Hamburg werden deren Standards analysiert mit ihren Stärken und ihren Schwächen. Hier sieht man die DTB-Lehrgangsgruppe 2013 mit dem Leiter Dr. Langhoff. Künftig stellt der Dachverband eine Yang-Chengfu-Plattform bereit, auf der laufend interessante Fragestellungen eingearbeitet werden sollen. Dabei geht es auch um Bewertung von intransparenten Begriffen wie "Traditionell". Es werden Lehrmaterialien zum Download angeboten und es werden stattgefundene Maßnahmen dokumentiert auf einer Extra-Website.

    Yang Jun und weltweites, stilübergreifendes "Internationales Tai Chi Chuan"

    Neuere Bestrebungen chinesischer Organisationen möchten, so scheint es, der schon lange schwelenden Rivalität der fünf Taiji-Familien durch die Entwicklung des sogenannten "International Tai Chi Chuan" entgegenwirken. So wírd z. B. unter der Leitung von Yang Jun auf dem Tai-Chi-Symposium in den USA 2014 der Slogan propagiert "All Taijiquan is ONE Family". Dies könnte entscheidende negative Auswirkungen haben auf die Stellung der Yang-Familie. Auch die zukünftige Rolle von Yang Juns Yang Chengfu Taijiquan Center müßte neu überdacht werden, da ein neues, modernes und weltweites stilübergreifendes "Internationales Tai Chi Chuan" auch die künftige Sinnhaftigkeit eines vorrangig auf "Bestands-Schutz" ausgerichteten "Yang-Chengfu-Taijiquan" in Frage stellen dürfte.

    Yang Family Tai Chi Chuan in Hamburg - Soziogramme

    Das Taijiquan der Yang-Familie wurde von Linienhalter Yang Jun erstmalig beim Tai Chi Zentrum in Hamburg unterrichtet. Er war dazu von einem Kenner des Yang Family Tai Chi, Dr. Stephan Langhoff, zusammen mit seinem Großvater Yang Zhenduo eingeladen worden (s. Dr. Langhoff über Yang Zhenduo).

    Die Yang-Familie - vertreten durch Großmeister Yang Zhenduo (4. Generation) und Enkel Yang Jun (6. Generation) - folgte im Juli 1995 einer Einladung von Dr. Stephan Langhoff (Geschaftsführer Qualitätsgemeinschaft Tai Chi Zentrum). Es war ein Exklusiv-Seminar nur für Schüler des engagierten Taiji-Lehrers Dr. Langhoff. Das umfangreiche Video-Material präsentiert aus erster Hand "Traditional Yang-Family-Tai-Chi-Chuan. Es bietet noch heute Stoff für Forschung und Recherche zu Themen des Yang-Family-Taijiquan-Traditional Form. Zahlreiche Video-Clips wurden online gestellt und begeistern die Fachwelt. Sie bieten allen, die nicht dabei waren, wertvolle Einblicke in das Wissen und die Kenntnisse der Familie Yang. GM Yang Zhenduo wurde beim Unterricht unterstützt durch seinen Enkel Yang Jun und durch seine Meisterschülerin Teo Meimei aus Stockholm.

    Yang Jun: Spenden-Aufrufe der besonderen Art - empfehlenswert?

    Durch eine Geldspende kann man einen von Yang Jun unterschriebenen Brief bekommen. Mehr noch: Spender können mit den Großmeistern zusammen dinieren. Quelle: http:/taichisymposium.com/support-us/recognition-plan. Das wird für viele "Yang-Jun-Fans" neu sein. Es kostet natürlich wesentlich mehr als nur eine Minimal-Spende. Ob eine solche "Support-Us-Strategie" die richtige ist, seine Reputation als "Tai-Chi-Ambassador" zu stärken, bleibt abzuwarten. Im Zusammenhang mit Yang Juns Auftreten auf Esoguru.com scheint dies fraglich. Unpassend für den seriösen Teil der Taiji-Qigong-Szene wäre sicherlich ein Motto wie Bedanke-Mich-Brief vom Eso-Guru.

    Lineage or Bloodline ?

    Für Fachleute überraschend sind Yang Juns Zertifikate für seine Lehrgänge in Deutschland. Yang Jun trennt offenbar Bloodline und Lineage seiner Person - so unterzeichnet der Meister Bescheinigungen, als wäre er nicht die 6. Generation sondern die 5. Generation. Dazu paßt auch seine Erwiderung auf die Ernennung als Lineageholder durch seinen Großvater Yang Zhenduo, dass er sich gar nicht als dessen ENKEL fühle sondern als dessen SCHÜLER". Quelle: Soziogramme der Yang-Stil-Meister.

    Taiji-Guidelines Yang Chengfu/ Yang Family Tai Chi Chuan

    Yang Chengfu´s Ten Essentials remain the core principles of Yang Family´s Traditional Forms. Most teachers are united in the belief that those ten guidelines are unique to Internal Martial arts and thus restricted to Taijiquan, Bagua and Xinyiquan. But Dr. Langhooffs further research provides strong evidence that those "Internals" are by no means unique to Yang-Family-Taijiquan Xingyi or Bagua. The expert calls for a more realistic view on Asian Martial Arts.

    Prinzipien-Forschung: Yang Chengfu/ Yang Familie

    Schon in den Jahren vor dem ersten Seminar diskutierten die Meister über Ba Gua-Chuan Xingyi Chuan ( Xing Yi Quan (chinesisch 形意拳, Pinyin Xíngyìquán, W.-G. Hsing-i Ch'üan) und die Möglichkeit, dass Taiji-Prinzipien in japanischen Kampfkünsten wie Judo oder Aikido auch eingesetzt werden. Doch die Diskussionen führten zu keinem Ergebnis. Das ist auch heute noch so - insbesondere im Kontext der inzwischen gegründeten Yang Chengfu Taijiquan Center. Deren Botschaft basiert auf den Aussagen von Yang Juns Urgroßvater Yang Chengfu, der bekanntlich stets die Meinung äußerte, die zehn Prinzipien gäbe es in den wie er sie nannte "äußeren Kampfkünsten" nicht.  Forschungsunterlagen zum Shindo Yoshin Ryu sind daher herzlich willkommen!

    Yang Juns Unterricht: "103 Traditional Form" - Änderungen im Vergleich

    Die Veränderungen, die seit den Aufnahmen mit seinem Großvater 1991 vorgenommen wurden, werden deutlich, wenn man die damaligen Aufnahmen mit den heutigen Standards vergleicht. Hilfreicher sind dagegen die Forschungen des Fakten-Checks über Yang Chengfu. Yang Jun Seminare/ Lernhilfen/ Lehrgänge Von Forschern wird Yang Jun und seine Darstellung der Yang-Familie sehr kritisch analysiert, da in der Regel allzuviel Wichtiges einfach weggelassen wird und vieles auf eine Art dargestellt wird, dass leicht ein falscher Eindruck eintstehen kann

    Yang Family Traditional Tai Chi Chuan -

    Seither hat die Forschung und Recherche zu Yang Jun viele neue Erkenntnisse zum Thema Yang-Familien-Tradition geliefert. Dazu gehört auch das heiß diskutierte Thema der Änderungen seit dem Yang-Stil-Begründer Yang Luchan. In einem fachkundigen Artikel beschreibt Meister Sam Masich seine Sichtweise zur Tradition und zum Thema Tai-Chi-Puristen. Sollte die Yang-Familie ihre Traditionen zusammen mit ihren besten Schülern gemeinsam entwickelt haben, so würde dies die Yang-Family-Reputation entscheidend mindern! Besonders Yang Jun vertritt die gegenteilige Meinung, dass z. B. wichtige Schüler seines Urgroßvaters Yang Chengfu nicht besonders gut und nicht besonders lange Unterricht genommen hätten. So kann der Linienhalter leichter sein Image als "Botschafter des Yang-Family-Traditional-Taijiquan" leben, der die Standards vorgibt (s. die Berichte "Tai-Chi-Ambassador").

    Yang Jun nun auf ESO-GURU - Fragen über Fragen . . .

    Yang Juns Rhetorik ist esoterisch und nicht ideologie-frei. Seine Präsenz auf der Website eso-guru.com hat Fachleute wie Laien weltweit verblüfft. Für viele Lehrer ist er nur schlecht einzuordnen. Ohne Frage verrückt er die Position der Familie Yang i der 6. Generation stark in Richtung Esotierik. Der völlig unerwartete Schritt auf der Ungarn-Seite verzerrt die gängigen Statements der Yang-Family bis zur Unkenntlichkeit. Keine Erwähnung mehr von Chinese Martial Arts, wie es doch immer zum Standard-Repertoire gehört, sondern Umdeutung als "Lifestyle" und sogar als "Artistic Lifestyle" auch für Künstler! Die Zehn Prinzipien, also das Vermächtnis von Yang Chengfu wird ebenso wenig thematisiert wie die divergierenden Clans der Familie Yang. Den Höhepunkt bildet die völlig falsche Aussage, im Yang-Family-Style des Taijiquan würden weiche und harte Bewegungen sich abwechseln!

    Wir zitieren:" Tai Chi is a Taoist lifestyle and artistic lifestyle, which deals with the internal energy. It is based on the Yin – Yang. Yin is the softness, passivity and Yang is the hardness, activity. The movements are performed in a constant speed with the alteration of hard and soft movements. By doing this exercise, one can feel an internal move as well". http://de.esoguru.com/yang-jun-the-art-of-tai-chi-discovery-of-our-inner-world

    Yang Family research

    Auf den viermal jährlich stattfindenden Intensiv-Wochen des Dt. Taichi-Bundes werden wichtige Themen diskutiert.

    Meister Yang Jun 5th Generation - learning facilities not included

    Not included are Yang Jun´s learning facilities on Video or DVD (for reference please visit DVDs Yang Jun. Also not included are the 16 forms published by "Higher Education Press". These can be used as prepraration for the 2014 Symposium in Louisville USA.